Kursinhalte – Slow Swing

Langsam tanzen ist weder einfach noch langweilig – im Gegenteil: das niedrige Tempo eröffnet die Möglichkeit, gelassen, frei und intensiv mit der Musik zu verschmelzen. Im Fokus steht die
spielerische Interpretation der Musik, wobei sich beide Tanzpartner gleichberechtigt einbringen und gemeinsam eine Stimmungswelt schaffen.

In diesem Kurs lernt ihr Improvisation und Musikalität auf Grundlage eurer Lindy Hop Basics. Ihr bekommt Ideen, wie ihr Rhythmen variieren und klassische Muster aufbrechen und so euren Tanz spannend gestalten könnt. Daneben ermöglicht das langsame Tempo an der Feinheit und Bewusstheit eurer Schritte sowie eurer Partnerkommunikation zu feilen.

Auf dieser Basis werden raffinierte neue Figuren entwickelt, Variationen und Breaks eingebaut und kleine Dips und Tricks gelehrt. Dabei wird die große Bandbreite langsamer Musik vorgestellt und auf die verschiedenen Stile langsamen Tanzens (klassisch-elegant, flirtend-verspielt oder körperbewusst und ausdrucksstark) übertragen.

Am Ende des Kurses wird sich euer tänzerisches Selbstverständnis, euer Musikempfinden und die kreative Ausgestaltung eures Tanzes enorm bereichert haben.