Kursinhalte – Solo Jazz & Charleston

In unseren Solo Kursen lernt ihr vor allem eins: euch und euren Körper zu bewegen. Dafür braucht es nicht viel, außer Musik und ein bisschen Mut. Ihr bereichert euer kreatives Potential, euer Musikgefühl und eure Körperbeherrschung.

Solo Jazz (auch: Authentic Jazz oder Vintage Jazz) hat seinen Ursprung in afrikanischen Tanzbewegungen und ist zusammen mit den frühen Formen der Jazzmusik entstanden. Essentieller Bestandteil sind die Jazz Steps. Diese bilden die Grundlage für Jazzroutinen wie Shim Sham, Tranky Doo oder Big Apple, die auch heute noch auf Swing Events in der ganzen Welt getanzt werden. Neben dem Tanzen fester Routinen steht Solo Jazz vor allem für die freie und von einem Partner unabhängige Interpretation der Musik.

Solo Charleston ist eng verwandt mit dem Solo Jazz und wird bei uns daher zusammen mit diesem unterrichtet. Ihr lernt zunächst den 20s Charleston Grundschritt (den ihr auch beim 20s Partner Charleston tanzt!). Charakteristisch sind hier die Twists der Füße. Wenn ihr den Grundschritt beherrscht, könnt ihr ihn mit individuellen Stylings und Charleston- sowie Jazzsteps variieren. Auch hier steht die freie Musikinterpretation im Vordergrund – z. B. bei einem Charleston – Jamcircle!

Ihr habt bereits ein breites Repertoire an Steps und Figuren und wollt lernen auf jede Musik zu tanzen? In dieser Kursrunde widmet sich unser Intermediate Kurs genau diesem Thema! Erstmalig tanzen wir Solo auch zu Blues und Soul!

Wir möchten Euch vermitteln, wie Ihr Euch mit Hilfe klassischer Jazz Steps ausdrucksstark bewegen und dabei Euren eigenen Stil finden könnt. Unabhängig davon, ob Ihr gern allein zu Swingmusik tanzt, Eure Tanztechnik verbessern wollt oder neue Impulse für Euren Partnertanz sucht – Authentic Jazz Dance macht jede Menge Spaß!