Selbstverständnis zum Verhalten

Die SwingConnection Leipzig versteht sich als freundliche, tolerante und offene Gemeinschaft. Der folgende Verhaltenskodex dient dem Schutz unserer Tänzer und einer sicheren und angenehmen Tanzatmosphäre für alle.

Bei uns ist jeder willkommen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Geschlechtsidentität, Sexualität, Ethnie, Religion, Behinderung etc. Jegliche Handlung oder Äußerung, die rassistisch, homophob, transphob, missachtend gegenüber der Religionsfreiheit und der allgemeinen Menschenwürde oder anderweitig ausgrenzend und schikanierend ist, wird unter keinen Umständen toleriert.

Wir dulden keine physische und emotionale Gewalt, Intoleranz, Belästigung und Hetze. Jede Form von Übergriffen und gruppen- oder individuenbezogener Menschenfeindlichkeit wird mit dem Ausschluss von unseren Veranstaltungen und aus unserer Gemeinschaft sowie mit einer strafrechtlichen Anzeige geahndet.

Respektloses und verletztendes Verhalten, wie Beschimpfungen, Mobbing, Rufschädigung u.ä. wird nicht geduldet und muss sofort an Verantwortungspersonen (Kursleiter, Vorstand, Personal der Tanzlocations o.Ä.) gemeldet werden – auch wenn ein solches Verhalten gegenüber anderen beobachtet wird oder ihr nicht wisst, wie ihr die Situation einschätzen sollt.

Im Folgenden werden in der Swingszene übliche Leitlinien zum Verhalten beschrieben, die allen ein angenehmes und sicheres Tanzvergnügen ermöglichen sollen. Im Rahmen dieser Leitlinien dürft ihr euch nach Herzenslust austoben und ausprobieren.

 

Etikette

 

Feedback

 

Sicherheit

 

Hygiene

 

Tanzräume

Eure Trainer stehen euch jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung, solltet ihr ein offenes Ohr oder Hilfe benötigen. Wir wünschen euch viel Freude mit unserem schönen Tanz!